Archiv des Autors: Dieter Kessler

Letzter Wettkampftag: Trotz Niederlage in Speyer noch Gruppenzweiter

Heros im GlückTrotz Niederlage in Speyer noch Gruppenzweiter Wie erwartet unterlag das Wemmetsweiler Heberteam in der Pfalz-Hochburg Speyer deutlich mit 124,8 zu 225 Relativpunkten, konnte sich in der Endabrechnung aber dank eines Mini-Vorsprungs von 14,3 Punkten knapp vor dem KSV Grünstadt III als Zweitplatzierter über die Ziellinie retten. Dem KSV Grünstadt, der mit 150 zu 113,8 Punkten zwar siegreich über die TSG Kaiserslautern geblieben war und nach Punkten zum AC Heros aufschloss, fehlte am Ende das berühmte Quäntchen Glück.  ( E. H. )

Powerlifter Sascha Calleger mit Superleistungen

Still und leise zieht er seine Kreise. Große Sprüche sind auch nicht sein Ding. Kraftdreikämpfer Sascha Calleger vom AC Heros überrascht stattdessen immer wieder mit ganz erstaunlichen Kraftleistungen wie zuletzt als Gastheber bei einem Bundesligaeinsatz für die TSV Katzwang. Mit einem persönlichen Rekord von 690 Kg im Dreikampf verfehlte Sascha seinen Traum von den sieben Doppelzentnern nur denkbar knapp. ( E:H.)

4. Wettkampftag : AC Heros gewinnt eindeutig

Klare Sache gegen Grünstadt 

Einen solch eindeutigen Erfolg hatte niemand erwartet. Grünstadts junge Garde kämpfte zwar wacker, hatte am Ende aber keine echte Gewinnchance gegen das Team um die beiden Wemmetsweiler Routiniers Paul Grauberger und Jakob Bengart. Heros siegte deutlich mit 137,8 zu 82,5 Relativpunkten. ( E.H. )

Heimsieg am 1. Wettkampftag gegen TSG Kaiserslautern

Bengart und Grauberger waren die Väter des Sieges

Beim 132,6 zu 117,4 – Erfolg gegen die TSG Kaiserslautern überraschte auf Wemmetsweiler Seite vor allem Jakob Bengart. Niemand hatte ihn zum Landesliga-Auftakt so richtig „auf dem Schirm“, denn vor vielen Monaten schon hatte sich der heute 29-Jährige zum Bau seines Hauses abgemeldet.