Geschichte

1911 Im KSV Germania Wemmetsweiler wir neben Ringen auch Gewichtheben betrieben

1947 Begründung einer Sparte Gewichtheben im Verein „Omnisportverein Wemmetsweiler unter den Pionieren Rudolf Dörr, Paul Kirsch und Georg Mohr

1954 Georg Mohr wird Vierter bei den Europameisterschaften in Wien

1955 Heinz Maldener holt den ersten Deutschen Meistertitel nach Wemmetsweiler (Mitte der sechziger Jahre stößt Maldener als erster Saarländer drei Zentner)

1957 Werner Schlick wird deutscher Vizemeister im Bantamgewicht

1958 Gründung eines eigenständigen Vereins unter dem Namen „Heros Wemmetsweiler“

1963 Werner Schlick wird deutscher Vizemeister im Bantamgewicht

1968 Fusion mit dem benachbarten AC Schiffweiler bis 1970 Das Kürzel AC bleibt dem Vereinsnamen erhalten. Fortan „AC Heros Wemmetsweiler“

1971 Begründung einer Wandersparte und Beitritt zum Internationalen Volkssportverband. ( Bis 1998 Durchführung von 33 Volkswanderungen mit über 100.000 Teilnehmern)

1971 Gewinn der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaft in Regensburg

1973 Gewinn der Deutschen Juniorenmannschaftsmeisterschaft in Hüttigweiler

1984 Einführung der Sparte Fitness mit dem Angebot eins „Allgemeinen Fitnesstrainings für Jedermann“ (Ständiger Ausbau der Sparte bis heute )

1993 Erste sportliche Kontakte mit Aussiedlern. Der Verein integriert deutschstämmige Aussiedler im Verein und arbeitet fortan mit dem LSVS- Sport mit Aussiedlern eng zusammen.

2008 Der AC Heros wird vom Bundesamt für Migranten zum Stützpunktverein ernannt.

Vorsitzende : 1947-1992 Rudolf Dörr

                           1992-1995 Dieter Keßler

                            1995 bis 2001 Erich Hoffmann

                             2001 bis heute Dieter Keßler

Trainer :     1966- 1976 Ottokar Brill und Dr. Bernd Dörr

                    1977 bis 2014 Friedbert Mann

                    2014 -  Friedrich Grauberger ( Weltmeister in Kopenhagen 2014 )

Sportliche Einzelerfolge: über 100 Saarlandmeistertitel, 32 Deutsche Meister, 1 WM Titel im Reissen,2. und 3. Plätze bei Europameisterschaften ,Mehrere Einsätze in Nationalteam,

2014 : Friedrich Grauberger Weltmeister Masters in Kopenhagen

           Sarah Decker, Deutsche Vizemeisterin Seniorinnen

2016 : Vera Loch, Weltmeisterin Masters

AC1